Slowflower-Bewegung

Die Slowflower-Bewegung ist unser Weg, uns für Regionalität, Saisonalität und Nachhaltigkeit im Schnittblumenanbau und -vertrieb einzusetzen. Wir möchten durch unseren Zusammenschluss Aufmerksamkeit und Aufklärung schaffen, uns gegenseitig unterstützen und stärken und dabei eine breite Öffentlichkeit erreichen. Es gibt in diesem Bereich leider kaum Aufklärung, Information oder Öffentlichkeitsarbeit. Das möchten wir ändern.

Seit der Gründung hat sich die Slowflower-Bewegung rasend entwickelt. Ziemlich schnell musste das Thema Geld gelöst werden. Wo sollten die Geldeingänge und die Mitgliedsbeiträge landen, über die wir z.B. die Website finanzieren? Eine Person in der Gruppe hat uns dafür elinor empfohlen. Das Gruppenkonto ist für eine informelle Zusammenkunft eine gute Möglichkeit, Geld unbürokratisch und doch transparent zu sammeln und die demokratische Verwaltung des Vermögens unterstützt ebenfalls die Transparenz.

Peggy Giertz & Anne Oberwalleney

Bei elinor seit 2020

Die Slowflower-Bewegung über ihr Projekt und das Gruppenkonto in der NDR Sendung DAS!

Slow Flower und elinor beim NDR
Share This