elinor-Rück

Der elinor-Rückfonds ist die Gemeinschaft aller elinor Peergroups. Gemeinsam füllen sie den elinor-Rückfonds, um auch bei Großschäden sicher zu bleiben.

Jede Peergroup zahlt 10% ihrer Gruppenbeiträge in den elinor-Rückfonds ein. Falls beispielsweise mehrere Fahrräder einer Gruppe in kurzer Zeit geklaut wurden und alle Rücklagen bereits aufgebraucht sind, springt der elinor-Rückfonds ein und zahlt alle fehlenden Gelder aus.

Um diesen Prozess einfach zu halten, gibt es das elinor-Rückgremium. Dieses schaut sich die Situation der betroffenen Gruppe an und prüft den jeweiligen Fall. So fließt den Geschädigten im Ernstfall schnell und unbürokratisch wieder Geld zu.

Das elinor-Rückgremium setzt sich aus folgenden Mitgliedern der elinor Community zusammen:

– Börries Hornemann

– Oskar von Homeyer

– Falk Zientz

Bei Fragen wendet euch gerne an: elinor-rueck@elinor.network

Zusammen mit der GLS-Treuhand haben wir den elinor-Rückfonds mit einem Startvermögen ausgestattet, um sofort helfen zu können.

Share This