18. März 2022

#Unterkunft Ukraine – unsere Initiative, um den Geflüchteten aus der Ukraine zu helfen

Nach dem Angriff auf die Ukraine wollten wir konkrete menschliche Verbindung und Solidarität der aufkochenden Gewalt und der Spaltung entgegensetzen. Darum der Gedanke: Lasst uns unser Zuhause mit Geflüchteten teilen und dafür eine Plattform einrichten.

„Wir müssen helfen!“ – das war die Reaktion von Lukas, dem Gründer von elinor, als er am 24. Februar die ersten Berichte über die militärische Invasion in die Ukraine las. Während er sich noch beim Mittagessen fragte, was getan werden kann, klingelte sein Handy. Am Apparat: Falk, Chefredakteur des GLS Bank Bankspiegels und Co-Gründer der elinor Plattform. Dies war die Geburtsstunde für #Unterkunft Ukraine: eine unbürokratische Bettenbörse für Geflüchtete aus der Ukraine. Noch am gleichen Abend brachte unser Entwicklungs-Team das erste Registrierungsformular online.

Die Resonanz war überwältigend. Am Freitagabend waren bereits 5.000 Betten eingetragen, einen Tag später über 10.000. Schnell wurde klar, dass wir als achtköpfiges Team die Vermittlung der Unterkünfte nicht allein stemmen können: Wir brauchten Hilfe! So entstand eine Allianz nachhaltiger Organisationen, die eine solidarische Zivilgesellschaft unterstützen. Teil davon ist die gut.org AG, die zügig die Koordination von #UnterkunftUkraine übernehmen konnte, sowie eine schnell wachsende Gruppe von Partnerorganisationen.

Dank Karuna wurden viele Hilfesuchende, die mit Sonderzügen ankamen, direkt am Berliner Hauptbahnhof vermittelt. Lukas ist umgehend nach Berlin gereist, um direkt vor Ort mitwirken zu können und sendete uns bewegende Bilder der Begegnung zwischen den Geflüchteten und den Berliner*innen und Brandenburger*innen, die mit Schildern in den Händen auf sie warteten.

Mittlerweile werden über 300.000 Betten angeboten und die #Unterkunft Initiative ist nun Partner des Bundesministeriums des Innern und für Heimat, damit die Unterbringung der Hilfesuchenden aus der Ukraine besser koordiniert werden kann und die Sicherheit für alle Beteiligten garantiert ist.

Die Anzahl der angebotenen Betten und Unterstützer*innen wächst jeden Tag weiter. Wir sind euch unglaublich dankbar und zutiefst beeindruckt von eurer Hilfebereitschaft und Solidarität jedes/jeder Einzelnen.

Wir bitten euch, den Link www.unterkunft-ukraine.de weiterhin zu teilen, damit wir so viele Unterstützer*innen und Hilfesuchende wie möglich erreichen und miteinander vermitteln können.

Hat dir der Artikel gefallen? Teile ihn mit anderen