Das Projekt

Das Projekt elinor ist entstanden aus einer Frage: Wie können wir solidarische Ideen, die menschheitsgeschichtlich immer unser Zusammenleben geprägt haben, mit digitalen Mitteln weiterentwickeln und für alle zugänglich machen?

Der peer-to-peer-Ansatz bietet eine gute Möglichkeit, Menschen wieder mit den grundlegenden Prinzipien zu konfrontieren, die mit der Frage nach Sicherheit aufkommen: Vertrauen, Risikoteilung im Kollektiv, Solidarität.

Das Ziel von elinor ist es, nicht nur ein alternatives Absicherungsangebot zu schaffen, sondern auch die Chancen und die Grenzen des p2p-Ansatzes im Versicherungswesen sowie die Frage nach Gestaltung von Vertrauen in Gemeinschaften zu erforschen.

Für unsere Idee konnten wir die GLS Bank begeistern, welche das Projekt aktiv unterstützt.

Unser Team

Lukas Kunert

Lukas Kunert

Geschäftsführer und Hauptinitiator des Projektes.

Glaubt an das Menschliche im Menschen und in das Potenzial von Gemeinschaft. Überzeugter Vertrauensoptimist.

Kreativer Quer -Denker und -Einsteiger mit Erfahrung in vielfältigen Bereichen, von Betreuung behinderter Kinder, über Organisation von Tagungen bis hin zur Erforschung und Beratung zu Strategie und Entwicklung.

Arbeitet seit mehreren Jahren zum Thema Zukunft der sozialen Sicherheit, forscht und entwickelt neue Absicherungsformen.

Ruben Rögels

Ruben Rögels

Softwareentwickler und technischer Kopf von elinor.

Gelernter Fachinformatiker. Gründer der wiseape GmbH.

Autodidakt mit abgebrochenem Physikstudium und Fachwissen in allerlei Spezialgebieten.

Fan von modularer Bauweise, welcher viel Wert auf Flexibilität legt.

Entwickelt und setzt die Idee von elinor im Code um.

Liebt Herausforderungen, klettert auf Funkmasten und Berge und scheut kein Abenteuer.

Daria Urman

Daria Urman

Head of Risk, Unterstützerin der ersten Stunde.

Finanzmathematikerin mit Erfahrung in Wirtschaftsprüfung, Unternehmensberatung sowie Bewertung von derivativen Finanzprodukten und Forderungsportfolien.

Kleine Skeptikerin und wichtiger Kritiker mit der typischen Frage im Kopf „Was ist aber, wenn…?“ Liebt Algorithmen und bedachte Entscheidungen.

Unterstützt elinor in sehr unterschiedlichen Bereichen, von Risiko- und Finanzfragen bis zur Grafik (künstlerisch).

Falk Zientz

Falk Zientz

Der Weise Stratege von elinor. Vorstand.

Seit 1994 bei der GLS Bank. Verbindungsglied zwischen GLS Bank und elinor.

Zuständig für strategische Fragestellungen und Kommunikation.

Social entrepreneur der Nachhaltigkeit 2010 (DNP) Brückenbauer, Menschenverbinder, Hobbyimker, Allwetter-Radfahrer und Segelflieger

Partner

Die erste sozial-ökologische Bank der Welt bietet ihren über 200.000 Kunden*innen alle Leistungen einer modernen Bank und entwickelt dabei Geld als soziales Gestaltungsmittel weiter. Die GLS Bank kooperiert mit elinor durch finanzielle und fachliche Hilfe sowie durch die Anbindung an die große GLS Community.

Hannoversche Kassen ist ein ethisch-sozial orientierter Unternehmensverbund, der verschiedene Dienstleistungen rund um betriebliche Altersversorgung anbietet und innovative Solidarformen entwickelt. Hannoversche Kassen beraten und unterstützen elinor mit ihrem Fachwissen im Versicherungsbereich.

Neopolis e.V. ist ein Forschungs- und Entwicklungsnetzwerk aus jungen Unternehmer*innen und Wissenschaftler*innen, welches sich mit zukunftsfähigen Konzepten und sozialen Innovationen für das 21. Jahrhundert beschäftigt. Neopolis begleitet elinor bei der Erforschung von Gestaltungsprinzipien und Vertrauensstrukturen in Gemeinschaften.

Beirat

Aysel Osmanoglu

Aysel Osmanoglu

Vorstand der GLS Bank. In der Bank verantwortlich für IT und Infrastruktur.

Dr. Thomas Zwack

Dr. Thomas Zwack

CLIC Fellow an der HHL Leipzig Graduate School of Management.

Verbunden mit den Versicherungsforen Leipzig und dem Insurance Innovation Lab.

Peer-to-Peer Insurance Expert sowie Berater in der Versicherungswirtschaft.

Regine Breusing

Regine Breusing

Vorstand der Hannoverschen Kassen.

Über 16 Jahr Erfahrung im Feld der Versicherungen. Expertin für moderne Solidarformen.

Dirk Kannacher

Dirk Kannacher

Mitglied des Vorstands der GLS Bank.

Zuständig für das Ressort Privat- und Geschäftskunden

Silke Stremlau

Silke Stremlau

Vorstand Hannoversche Kassen mit Verantwortung für Kapitalanlage, Unternehmenskommunikation und Personal.

Langjährige Expertise in Sachen Nachhaltigkeit, Sustainable Finance und Unternehmensentwicklung.

Armin Steuernagel

Armin Steuernagel

Vorstand der Purpose Ventures eG.

Experte für Unternehmenseigentumsformen sowie Gründer Waldorfshop und Mogli.

Bernhard Kraft

Bernhard Kraft

Senior IT Program Manager und Chief Architect der ERGO Group AG. Experte für IT Strategie und digitale Transformation von Finanzdienstleistungsunternehmen.

Roman Huber

Roman Huber

Geschäftsführender Bundesvorstand von Mehr Demokratie e.V., Mitgründer der Zukunftswerkstatt Schloss Tempelhof, Experte für kollektiven Entscheidungsprozesse mit viel praktischer Erfahrung.

Jon Gallop

Jon Gallop

Experte für nachhaltige Geldanlage, Leiter nachhaltige Investments der HM Trust AG, ehemaliger kaufmännischer Leiter der GLS Treuhand und Vorstand der Hannoverschen Kassen.

Wieso elinor?

Elinor Ostrom Elinor Ostrom

Die US-amerikanische Forscherin hat als bisher einzige Frau den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften erhalten. Sie widmete sich der Frage, wie knappe, frei verfügbare Ressourcen effizient genutzt und verteilt werden können und welche Mechanismen dabei den Gemeinschaften helfen, sich kooperativ zu organisieren. Dadurch brachte sie die Ideen von „Allmende“ und „Comons“ wieder neu ins Bewusstsein. Zur Entwicklung von elinor.network haben wir versucht, die von Ostrom entwickelten Design-Prinzipien des gemeinschaftlichen Eigentums auf Formen der solidarische Absicherung zu übertragen.

Mehr lesen