Blog

elinor Basics

Jun 29, 2021 | 0 Kommentare

Wir möchten euch ganz einfach erklären, was elinor ist und wie und wofür ihr das Gruppenkonto benutzen könnt. 

Was ist elinor?

elinor ist eine digitale Finanzplattform, die es Menschen ermöglicht, gemeinsam Geld zu verwalten. Entweder als peer-to-peer Absicherung (z.B. Fahrradabsicherung) oder als Gruppenkonto zur demokratischen Geldverwaltung für dezentrale Gruppen.
elinor steht für Transparenz, Fairness und niedrigschwelliger Partizipation. Die Gelder werden ausschließlich in nachhaltige Anlagen investiert.

Was ist das elinor Gruppenkonto?

Wir wollen soziales und gesellschaftliches Engagement fördern und bieten euch für Initiativen, Projekte oder Einmalaktionen mit unserem digitalen Gruppenkonto die Möglichkeit, gemeinsam und demokratisch Geld zu verwalten. Ihr braucht keine Vereine oder komplizierte Verträge, sondern ihr könnt in wenigen Schritten das Gruppenkonto eröffnen und sofort loslegen und Gelder einzahlen. Das Besondere dabei ist: Alle Mitglieder eines Gruppenkontos haben jederzeit Einblick in alle Ein- und Auszahlungen. Über alle Auszahlungen wird gemeinsam entschieden.
Das Gruppenkonto hilft euch so lange, bis ihr eine Rechtsform gefunden habt und ein klassisches Bankkonto eröffnen könnt oder eure Aktion beendet ist, aber viele Gruppen bleiben auch langfristig bei elinor. Natürlich könnt ihr so lange bleiben, wie es euch gefällt!
Nutzende auf unserer Plattform sind z.B. Umweltschutzgruppen, Schulklassen, politische Gruppen, Ateliergemeinschaften oder Wohnprojekte.

Wie richtet man ein Gruppenkonto ein?

Eine*r von euch registriert sich auf der elinor Plattform. Als nächster Schritt gründet der/die Initiator*in eine Gruppe und lädt Gruppenmitglieder ein, die über alle Auszahlungen mitentscheiden sollen. Die Voraussetzung für die Mitgliedschaft in einer Gruppe ist ein angelegter Absicherungsgegenstand.

Auf unserer Website findet ihr eine Anleitung zur Erstellung des Gruppenkontos.

Wie wird man Mitglied eines Gruppenkontos?

Gruppen können unterschiedliche Beitrittsvoraussetzungen haben:

  • Freier Beitritt: Jede*r kann der Gruppe ohne Voraussetzungen beitreten
  • Auf Einladung eines Mitglieds – ohne Abstimmung: Jedes Mitglied einer Gruppe kann weitere Mitglieder einladen oder Anfragen annehmen
  • Auf Anfrage eines Benutzers oder Einladung eines Mitglieds – mit Abstimmung: Über jedes neues Mitglied entscheidet die Gruppe per Abstimmung, egal ob als Anfrage oder Einladung.

Wenn ihr einer Gruppe beitreten wollt, seid ihr zunächst „Interessierte*r“. Um vollständiges Mitglied der Gruppe zu werden, müsst ihr abschließend dem Gruppenvertrag der Gruppe zustimmen.
Um ein Gruppenkonto zu verwalten, müsst ihr dem Verein elinor Treuhand e.V. beitreten, denn es ist ein Rechtsträger notwendig, der das Geld verwahrt. Der Verein ist dafür die einfachste und schlankeste Möglichkeit. Die Mitgliedschaft ist kostenfrei und jederzeit sofort kündbar.

Was ist mit dem Gruppenkonto möglich?

Mit dem elinor Gruppenkonto könnt ihr:

  • Überweisungen tätigen

Auf der elinor Plattform nennen wir Überweisungen „Auszahlungsanfragen“, da über jede Anfrage gemeinsam abgestimmt wird. Auszahlungen können an alle Bankkonten erfolgen, die über eine europäische oder schweizerische IBAN verfügen. Bankkonten können unter „Mein elinor“ angelegt werden.

Auszahlungsanfragen kann jedes Gruppenmitglied online zur Abstimmung stellen. Dafür braucht ihr nur, das entsprechende Formular unter „Auszahlung anfragen“ auszufüllen. Dieses findet ihr auf dem Dashboard eurer Gruppe.

Jedes Mitglied der Gruppe wird über die Auszahlungsanfrage informiert und hat die Möglichkeit, Kommentare zu schreiben oder Fragen zu stellen und im Anschluss der Anfrage zuzustimmen oder diese abzulehnen. Wir stellen euch dafür ein Abstimmungsverfahren zur Verfügung. Das Mehrheitsverhältnis bestimmt ihr selbst in eurem Gruppenvertrag. Bei jeder Entscheidung müssen min. 50% aller Mitglieder ihre Stimme abgegeben haben. Nach eurer Zustimmung wird automatisch ausbezahlt. So kommt das Geld schnell bei der entsprechenden Person an und ihr müsst euch um nichts mehr kümmern.

  • Geld auf das Gruppenkonto überweisen oder Spenden von Dritten sammeln

Ihr erhaltet von uns die Kontodaten und eure Unterstützer*innen können sofort einzahlen, meist schon am Tag der Anmeldung.  Achtet bitte drauf, den unter “Konto“ vermerkten Verwendungszweck anzugeben, damit unser System die eingehende Zahlung eurem Gruppenkonto zuordnen kann. Wenn eure Gruppe viel Geld von Nichtmitgliedern bekommt, findet ihr hier („Müssen wir den Verwendungszweck unter „Überweisungsträger Vorlage“ angeben, um Geld auf unser Gruppenkonto zu überweisen?“) eine Möglichkeit, den Verwendungszweck einfacher anzugeben.

Ist das Gruppenkonto kostenlos?

Es gibt keine Einrichtungsgebühr, ihr könnt also euer Gruppenkonto ohne jedes Risiko starten.
Zur Kostendeckung unserer Entwicklungs- und Betreuungskosten zahlt ihr nach eigenem Ermessen einen Prozentsatz zwischen 3-7% eurer EinzahlungenEmpfehlungen und Tipps dazu findet ihr unter Gebühren.

Was passiert mit dem Geld, das im Gruppenfonds liegt?

Alle Gelder, die über elinor (elinor Treuhand e.V.) in die jeweiligen Gruppenfonds fließen, werden bei unserem Partner, der GLS Bank, sozial-ökologisch angelegt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Informationen zum Gruppenkonto findet ihr in unseren FAQs und unter dem Punkt Gruppenkonto auf unserer Website.

Beitrag von Chiara Marchi

Share This

Share This

Share this post with your friends!